Warum sollten sich Bewerbende die Mühe machen, ihr persönliches Profil detailliert und mit sorgfältiger Bearbeitung auf Jobbörsen, LinkedIn oder auch auf Facebook öffentlich zu schalten?

Welchen Mehrwert bieten die Rekrutierenden den Bewerbenden, wenn diese sich auf dem digitalen Marktplatz mit ihrem Lebenslauf sichtbar machenund das herkömmliche reaktive/proaktive Bewerbungsverfahren mit einem solchen eigenen Schritt zum Job-Markt komplettieren?

 

Die Fragestellung zeigt, dass sich Job-Markt und Rekrutierung insgesamt in der Phase der digitalen Transformation befinden.

Für die Bewerbenden bietet die digitale Transformation unschlagbare Vorteile im Prozess der Jobsuche: Sie verbindet (über das Suchprofil) schnell und einfach – mit ein paar Klicks und Kontaktanfragen – den Suchenden mit an ihm interessierten Rekrutierenden. Sie bietet gleichzeitig (je nach Plattform) eine globale Reichweite bei den angestrebten Jobkontakten. Ausserdem bietet sie Zugang zu exklusiven Headhunter-Stellen, die auf dem öffentlichen Arbeitsmarkt nicht erscheinen. Die Kontakte erfolgen diskret. In den Gesprächen, die auf den Kontaktanfragen der Rekrutierenden aufbauen, lässt sich zugleich ein erstes Feedback zum eigenen Profil und zum Marktwert gewinnen.

Spezielle Vorteile erwachsen daraus, dass die Jobsuchenden ein Netzwerk von Rekrutierenden aufbauen können. Persönlich oder über die jeweilige Plattform können sie die Rekrutierenden im weiteren Karriereprozess immer wieder mit einbinden. In günstigen Fällen bewirbt der Headhunter oder der rekrutierende HR-Manager das Profil des Bewerbers im Unternehmen. Dadurch wird angeregt, im Unternehmen eine passende Stelle zu schaffen, um das positiv bewertete Potenzial der Bewerbenden langfristig an das Unternehmen zu binden.

Zusammenfassend lässt sich konstatieren, dass mit der Digitalisierung für die Jobsuchenden ein klarer Mehrwert gegeben ist: 

  • Beschleunigung des Prozesses der Rekrutierung
  • Intensivierung der Kommunikation mit Rekrutierungsverantwortlichen über die Plattformen 
  • Erweiterung des Spektrums Erfolg versprechender Kommunikationspartner  
  • mehr Auswahlmöglichkeiten bei den vakanten Stellen 
  • und als Zusatzeffekt die Erschliessung von Jobchancen im verdeckten Arbeitsmarkt.

Sehr deutlich zeigt sich, dass der Mehrwert durch den Einsatz der digitalen Kommunikationsplattformen und die Präsentation des eigenen Bewerbenden-Profils sich sowohl für Stellensuchende als auch für Rekrutierende deutlich steigert.

OTP bietet den Workshop an: „Social Media: Optimal genutzt für die Karriere“

 

Ich bin interessiert
War diese Seite hilfreich?
[Total: 3 Durchschnitt: 5]